Haus­mit­tel bei Zyklus­be­schwer­den im Buch „Frau­en­blut“

von Britta
Hausmittel bei Zyklusbeschwerden, Heilmittel bei Zyklusbeschwerden, Hausmittel Periode, Hausmittel Menstruationsbeschwerden, Tipps Periode, Hausmittel Regelschmerzen, Heilmittel Periode, Periode natürlich auslösen, Kräuterheilkunde, Mondblutung, Rezepte Zyklus, Zyklustagebuch, home remedies for cycle discomfort, menstrual cycle discomfort, menstrual cycle problems, remedies for cycle discomfort, home remedies period, home remedies menstrual cramps, tips period, home remedies period pain, remedies period, trigger period naturally, herbal medicine, moon bleeding, recipes cycle, cycle diary

In ihrem Buch „Frau­en­blut“ spricht Manuela dar­über, den eige­nen Mens­trua­ti­ons­zy­klus lie­ben zu ler­nen. Wie das geht? Indem du dei­nen eige­nen Zyklus ken­nen­lernst, her­aus­fin­dest, was dein Kör­per braucht und wie du ihm aktiv hel­fen kannst. Dabei erzählt Manuela in ihrem Zyklus-Rat­ge­ber von den bio­lo­gi­schen und ener­ge­ti­schen Vor­gän­gen sowie geschicht­li­chen und kul­tu­rel­len Hin­ter­grün­den, Tipps und Tricks zur Selbst­für­sorge, den wich­tigs­ten Heil­mit­teln für eine natür­li­che Behand­lung und Tabus und Fak­ten rund um Mens­trua­ti­ons­pro­dukte. In unse­rem Inter­view erläu­tert sie uns nun die bes­ten Heil- und Haus­mit­tel bei Zyklus­be­schwer­den für einen gesun­den und natür­li­chen Zyklus.

Kannst du dich bitte kurz vorstellen? 

Mein Name ist Manuela und ich arbeite als Hara Shi­atsu-Prak­ti­ke­rin, Psy­cho­lo­gin und Kräu­ter­ex­per­tin mit Men­schen. Meine Schwer­punkte sind Frau­en­be­schwer­den, Kin­der­wunsch und Psy­cho­so­ma­tik und ich ver­an­stalte auch Work­shops zur weib­li­chen Urkraft, Kräu­ter­heil­kunde und Körperarbeit.

Wie bist du auf die Idee zu dem Buch gekommen? 

Ich fand es erschre­ckend, dass uns Men­stru­ie­ren­den immer wie­der nur Schmerz­mit­tel und Hor­mone bei Regel­be­schwer­den als The­ra­pie vor­ge­schla­gen wer­den, – so als ob es nichts ande­res gäbe. Dabei gibt es eine Viel­zahl an effek­ti­ven alter­na­ti­ven Heil- und Haus­mit­teln bei Zyklus­be­schwer­den! Mein Her­zens­wunsch war und ist es, mög­lichst vie­len men­stru­ie­rende Men­schen zu errei­chen, um ihnen zu zei­gen, was sie alles selbst für ihre Zyklus­ge­sund­heit tun kön­nen. Sie sol­len wie­der auf ihren eige­nen Kör­per ver­trauen und selbst­er­mäch­tigt zu einer gesun­den Mens­trua­tion fin­den. So wurde die Idee für „Frau­en­blut“ geboren. 

Wie war dein Weg von der Idee bis hin zum fer­ti­gen Buch? 

Puh, was für eine Frage! 😉 Das war ein lan­ger, arbeits­in­ten­si­ver, aber auch sehr lehr­rei­cher und erfül­len­der Pro­zess von ins­ge­samt ca. vier Jah­ren. Ich habe so ziem­lich jedes Buch zum Thema Mens­trua­tion und Frau­en­gesund­heit seit den 1970ern gele­sen, dass mir in die Fin­ger gekom­men ist. Ich habe meine Klient:innen und Freund:innen noch inten­si­ver als sonst über ihre Erfah­run­gen und Ein­stel­lun­gen zur Mond­blu­tung befragt und habe mich noch bewuss­ter mei­nen eige­nen Zyklus­pha­sen hin­ge­ge­ben, um sie wirk­lich aus­zu­kos­ten und einen tie­fe­ren Zugang zu mei­ner Urweib­lich­keit zu erhalten. 

Dar­über hin­aus war es auch ein Sam­meln der erfolg­reichs­ten Kräu­ter­re­zepte aus mei­ner Pra­xis und Aus­pro­bie­ren von wei­te­ren Tech­ni­ken. Es war wie eine kleine Initia­tion ins „Frau­sein“, – auch wie eine Schwan­ger­schaft. Zeit­weise hatte ich das Gefühl, wenn ich die­ses Buch nicht auf die Welt bringe, zer­platze ich oder mein Kör­per wird krank. Es musste ein­fach sein, dass die­ses Her­zens­pro­jekt rea­li­siert wer­den konnte. So fand ich dann auch recht schnell bei Her­big den für „Frau­en­blut“ rich­ti­gen Verlag. 

Was war dein schöns­ter Moment wäh­rend des Pro­jekts „Frau­en­blut“?

Die Arbeit an sich war wie gesagt sehr erfül­lend. Am schöns­ten ist es aber immer, den Erfolg bei den eige­nen Klient:innen direkt mit­er­le­ben zu kön­nen. Also wenn Regel­be­schwer­den abneh­men oder ver­schwin­den, die Mens­trua­tion nach einem Jahr end­lich wie­der fließt und der/die Klient:in nach lan­gem War­ten und Hof­fen end­lich doch auf natür­li­chem Weg schwan­ger wird. 

In Bezug auf „Frau­en­blut“ spe­zi­ell waren es eigent­lich drei Momente: 

  1. als ich das Roh­ma­nu­skript fer­tig hatte, 
  2. als die ers­ten Ver­lags­an­ge­bote her­ein­ka­men und 
  3. sobald ich „mein Baby“ end­lich in den Hän­den hielt.
Hausmittel bei Zyklusbeschwerden, Heilmittel bei Zyklusbeschwerden, Hausmittel Periode, Hausmittel Menstruationsbeschwerden, Tipps Periode, Hausmittel Regelschmerzen, Heilmittel Periode, Periode natürlich auslösen, Kräuterheilkunde, Mondblutung, Rezepte Zyklus, Zyklustagebuch, home remedies for cycle discomfort, menstrual cycle discomfort, menstrual cycle problems, remedies for cycle discomfort, home remedies period, home remedies menstrual cramps, tips period, home remedies period pain, remedies period, trigger period naturally, herbal medicine, moon bleeding, recipes cycle, cycle diary

Photo Credits: Manuela

Hausmittel bei Zyklusbeschwerden, Heilmittel bei Zyklusbeschwerden, Hausmittel Periode, Hausmittel Menstruationsbeschwerden, Tipps Periode, Hausmittel Regelschmerzen, Heilmittel Periode, Periode natürlich auslösen, Kräuterheilkunde, Mondblutung, Rezepte Zyklus, Zyklustagebuch, home remedies for cycle discomfort, menstrual cycle discomfort, menstrual cycle problems, remedies for cycle discomfort, home remedies period, home remedies menstrual cramps, tips period, home remedies period pain, remedies period, trigger period naturally, herbal medicine, moon bleeding, recipes cycle, cycle diary

Was hat dich dazu gebracht, dich mit dei­nem zykli­schen Rhyth­mus genauer auseinanderzusetzen?

Immer wie­der litt ich selbst unter Zyklus­be­schwer­den, – Krämpfe, PMS, starke Ups und Downs in der Stim­mung. Ich wollte mir und der Welt wohl auch lange Zeit bewei­sen, dass ich „ein bes­se­rer Mann“ war. Dadurch habe ich unbe­wusst viele Aspekte mei­ner Weib­lich­keit und Zyk­li­zi­tät igno­riert bzw. unter­drückt. Als ich mich der Kör­per­ar­beit und der Natur­heil­kunde zuwandte, merkte ich mehr und mehr, dass die ver­meint­lich lineare Welt, in der wir leben, eigent­lich einer Illu­sion gleich­kommt, denn alles in der Natur ist zyklisch. Wir unter­lie­gen einem Tag-Nacht-, Jah­res­zei­ten­rhyth­mus, Mond­zy­klus, etc. und eben auch dem Mens­trua­ti­ons­zy­klus. Ich wollte meine wahre Natur leben, und so kam ich um mei­nen urei­ge­nen Kör­per­rhyth­mus ein­fach nicht mehr umher. 😉 

Wie wir­ken Heil- und Haus­mit­tel bei Zyklusbeschwerden? 

Die größ­ten Vor­teile von den im Buch vor­ge­stell­ten Heil- und Haus­mit­teln bei Zyklus­be­schwer­den sind wohl die folgenden: 

  1. Sie kön­nen die Ursa­che der Beschwer­den hei­len und sind nicht nur reine Sym­ptom­be­kämp­fer wie eben Schmerz­mit­tel oder künst­li­che Hor­mon­ga­ben. Dadurch ver­hel­fen sie uns wie­der zu einem gesun­den und natür­li­chen Zyklus
  2. Sie ver­fü­gen über keine (nega­ti­ven) Neben­wir­kun­gen, denn sie regu­lie­ren sehr sanft, aber nicht min­der effek­tiv. „Nega­tiv“ steht des­halb in Klam­mer, da es natür­lich zu etli­chen posi­ti­ven Neben­wir­kun­gen kom­men kann. 

Nicht nur Zyklus­be­schwer­den ver­schwin­den, son­dern wir spü­ren uns bes­ser, ler­nen unse­ren eige­nen Kör­per bes­ser ken­nen und auf seine Signale zu hören. Wir kom­men mehr in Ein­klang mit den natür­li­chen Wel­len unse­res Zyklus, das Leben wird nicht sel­ten har­mo­ni­scher und auch unser Umfeld ver­än­dert oft wie auf magi­sche Weise sein Ver­hal­ten. Das ist aber ein ganz natür­li­cher und logi­scher Pro­zess, denn je mehr wir selbst in Ein­klang mit unse­rem wah­ren Wesen leben, umso posi­ti­ver reagiert auch unsere Umge­bung auf uns. 

Wel­che natür­li­chen Heil- und Haus­mit­tel bei Zyklus­be­schwer­den kannst du emp­feh­len? Warum?

Das ist wohl die schwie­rigste Frage, denn es gibt so viele! Ich liebe die Unter­stüt­zung aus dem Pflan­zen­reich, bei­spiels­weise sind Bei­fuß, Schaf­garbe, Frau­en­man­tel, Gän­se­fin­ger­kraut und Hir­ten­täschel mir ganz liebe Hel­fer und Ver­bün­dete. Damit die Kräu­ter aber auch gut wir­ken kön­nen, braucht es eine gute Abstim­mung auf das jewei­lige Lei­den und die jewei­lige Per­son. In „Frau­en­blut“ fin­dest du etli­che in der Pra­xis bewährte Rezepte, aber auch auf mei­nem Blog stelle ich immer wie­der Rezepte, Heil- und Haus­mit­tel bei Zyklus­be­schwer­den und Heil­kräu­ter vor. Bei Krämp­fen vor oder wäh­rend der Regel hel­fen bspw. täg­li­che Ing­wer­k­om­pres­sen oft Wun­der. Dabei beginnt man eine Woche vor der Blu­tung. Wie man sie genau anwen­det, fin­dest du hier.

Hast du Tipps, wie wir in den Ein­klang mit dem eige­nen Zyklus kom­men können?

An ers­ter Stelle sollte ste­hen, dass wir uns mit unse­rer Mens­trua­tion aus­söh­nen und unser Zyklus­sein anneh­men. Eine gute Mög­lich­keit, sich der eige­nen Zyklus­wel­len über­haupt erst gewahr zu wer­den, ist die Selbst­be­ob­ach­tung. Ein Zyklus­ta­ge­buch ist hier ein guter Beglei­ter. Ein­fach mal beob­ach­ten und notie­ren, ob und wie wir uns in den unter­schied­li­chen Pha­sen füh­len, was wir gerne tun, etc. Wei­tere Metho­den sowie eine Beschrei­bung der Ener­ge­tik der Zyklus­pha­sen stelle ich in „Frau­en­blut“ vor.

Hausmittel bei Zyklusbeschwerden, Heilmittel bei Zyklusbeschwerden, Hausmittel Periode, Hausmittel Menstruationsbeschwerden, Tipps Periode, Hausmittel Regelschmerzen, Heilmittel Periode, Periode natürlich auslösen, Kräuterheilkunde, Mondblutung, Rezepte Zyklus, Zyklustagebuch, home remedies for cycle discomfort, menstrual cycle discomfort, menstrual cycle problems, remedies for cycle discomfort, home remedies period, home remedies menstrual cramps, tips period, home remedies period pain, remedies period, trigger period naturally, herbal medicine, moon bleeding, recipes cycle, cycle diary, vulvani
Hausmittel bei Zyklusbeschwerden, Heilmittel bei Zyklusbeschwerden, Hausmittel Periode, Hausmittel Menstruationsbeschwerden, Tipps Periode, Hausmittel Regelschmerzen, Heilmittel Periode, Periode natürlich auslösen, Kräuterheilkunde, Mondblutung, Rezepte Zyklus, Zyklustagebuch, home remedies for cycle discomfort, menstrual cycle discomfort, menstrual cycle problems, remedies for cycle discomfort, home remedies period, home remedies menstrual cramps, tips period, home remedies period pain, remedies period, trigger period naturally, herbal medicine, moon bleeding, recipes cycle, cycle diary

Photo Credits: Manuela

Wel­che Prak­ti­ken, abge­se­hen von Heil- und Haus­mit­teln bei Zyklus­be­schwer­den, hel­fen noch? 

Neben Heil- und Haus­mit­teln bei Zyklus­be­schwer­den gibt es viele groß­ar­tige Metho­den aus der Kör­per­ar­beit (Hara Shi­atsu, Yoga, Atem­übun­gen, Qi Gong etc.). Ernäh­rung, Bewe­gung und Lebens­wan­del spie­len natür­lich eine Rolle, aber auch Medi­ta­tio­nen, Kör­per­rei­sen und Ima­gi­na­ti­ons­ar­beit sind sehr hilf­reich. Außer­dem soll­ten wir uns ehr­lich die Frage stel­len, ob wir uns genü­gend Zeit für Ruhe, Schlaf und Träu­men gönnen. 

Unsere Krea­ti­vi­tät, unser Schöp­fungs­po­ten­tial sowie eine erfüllte Sexua­li­tät wol­len natür­lich auch gelebt wer­den und unsere Mens­trua­ti­ons­ma­gie lässt sich über große, wie kleine Rituale und Zere­mo­nien wie­der ent­fa­chen. An ers­ter Stelle steht aber meist etwas ganz Ein­fa­ches, das nicht sel­ten sehr schwie­rig umzu­set­zen ist. Näm­lich eine posi­tive Ein­stel­lung zur eige­nen Mens­trua­tion sowie zum eige­nen Kör­per bzw. die Ver­söh­nung mit bei­den. Noch viel mehr Metho­den und Heil- und Haus­mit­tel bei Zyklus­be­schwer­den stelle ich in „Frau­en­blut“ vor, damit du dir genau die Tech­ni­ken her­aus­su­chen kannst, die am bes­ten zu dir passen. 

Möch­test du sonst noch etwas los­wer­den oder erzählen?

Als klei­nes Goo­die fin­dest du ein Zusatz­ka­pi­tel zum Zeit­geist der Mens­trua­tion durch die Jahr­hun­derte exklu­siv auf mei­nem Blog bzw. auf der Face­book­seite von „Frau­en­blut“. Ich freue mich auf dein „Gefällt mir“, wün­sche dir eine gesunde Mens­trua­tion und viel Freude beim Ent­de­cken dei­nes urei­ge­nen Rhythmus!

Veröffentlicht am 28. September 2021
Von Britta
Britta Wiebe ist die Co-Gründerin von Vulvani. Am liebsten recherchiert, schreibt und konzipiert sie den ganzen Tag neue Artikel oder innovative Bildungsformate rund um Menstruation. Wenn sie nicht in der weiten Welt unterwegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lieben Menschen im schönen Hamburg. | Facebook | Instagram | LinkedIn | Twitter

Unsere Lesetipps für dich:

Medi­ta­tion für PMS – Funk­tio­niert das?

Medi­ta­tion für PMS – Funk­tio­niert das?

Vielleicht erlebst du es als menstruierende Person selbst oder hast es von anderen gehört: Die Phase vor der Menstruation kann von Reizbarkeit sowie Stimmungsschwankungen geprägt sein. Auch körperliche Veränderungen können auftreten wie beispielsweise Kopfschmerzen,...

Was ist eigent­lich Hormon-Yoga?

Was ist eigent­lich Hormon-Yoga?

Woher kommt die Yogaform? Hormon-Yoga wurde von der Brasilianerin Dinah Rodrigues entwickelt. Bereits 1992 rief die Philosophin und Psychologin die hormonelle Yogatherapie ins Leben. Ein Jahr später führte sie dann eine Studie durch, um die wissenschaftliche Evidenz...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest