Jetzt geht’s an die Nieren! – Die Nebennierenkur

Nebennierenkur, Nebennieren, Nebennierenschwäche, Metahormonix, Nebennierenkur-Rezepte, Nebennieren Rezepte, Nebennierenerschöpfung, Nebennieren Erfahrungen, Nebennierenkur 2, Ernährung bei Nebennierenschwäche, Nebennieren stärken, Katia Trost, Vulvani

Probleme mit Haut, Haaren, Nägeln, Unruhe, Ängste, depressive Verstimmungen und Erschöpfung – Diese Symptome kommen dir nur allzu bekannt vor? Dann könnte es sein, dass du an einer Nebennierenschwäche leidest. Aber keine Angst, Katia erklärt dir, was die Nebennieren sind, was die Ursachen einer Nebennierenschwäche sind und wie du mit ihrer Nebennierenkur deinen Körper wieder regenerieren kannst!

Stelle dich unseren Leser:innen vor!

Ich bin Katia Trost, Heilpraktikerin, Traumatherapeutin, Autorin, Podcasterin zum Thema natürliche Hormonregulation. Es gibt von mir Online-Kurse und Produkte für Menschen, die sich für das Thema natürliche Regulierung des Stoffwechsels und der Hormone interessieren, genauso wie für das Thema persönliche Entwicklung. Zehn Jahre lang habe ich eine der ersten Schwerpunktheilpraxen zum Thema Hormone in Hamburg geführt. Denn zu diesem Zeitpunkt war das Thema bei meinen Kolleg:innen sowie bei Ärzt:innen ziemlich unbekannt. Heute ist das Thema in aller Munde und es gibt viele Bücher zur Thematik. Doch damals gab es kaum Informationen diesbezüglich. Ich hatte selbst ein Problem mit meinen Hormonen, u.a. durch die Verwendung des Nuva Rings zur hormonellen Verhütung. Leider konnte mir keiner helfen. Weder Ärzt:innen noch Heilpraktiker:innen.

Nebennierenkur, Nebennieren, Nebennierenschwäche, Metahormonix, Nebennierenkur-Rezepte, Nebennieren Rezepte, Nebennierenerschöpfung, Nebennieren Erfahrungen, Nebennierenkur 2, Ernährung bei Nebennierenschwäche, Nebennieren stärken, Katia Trost, Vulvani
Photo Credits: Dirk Schönfeldt

Also fing ich an selbst zu forschen und mich zu fragen, wo die wahren Ursachen hormoneller Störungen liegen. Das hat sehr bald auch meine Patient:innen interessiert, die auch sehr oft unerkannte Hormonprobleme hatten. Und so begann ich meine eigene Methode zu entwickeln. Denn auch die Einnahme von naturidentischen Hormonen hatte mir und meinen Patient:innen nicht wirklich geholfen. Ich kam darauf, dass Hormonprobleme eigentlich Probleme des Energiestoffwechsels sind, was wissenschaftlich gut belegt ist. Doch keiner spricht so recht darüber. Ich fing an zu erforschen, was die Zellenergie beeinträchtigt und wie sie gesteigert werden kann. Dies führte mich zu weiteren Themen wie der Gesundheit des Nervensystems, der Psyche und des Immunsystems, die einer ausreichenden und gesunden Zellenergie als Heilblockaden im Weg stehen können, wenn sie selbst aus der Balance gekommen sind. Heute praktiziere ich nicht mehr als Heilpraktikerin, sondern forsche weiter und bilde aus.

Auf welche Kurse von dir können sich unsere Leser:innen auf dem Vulvani-Marketplace freuen?

Es wird von mir Kurse und Produkte geben, die Menschen direkt dabei unterstützen sollen ihr Hormonsystem und ihren Stoffwechsel in die Balance zu bringen. Dazu gehören die Nebennierenkuren, eine Ernährungsumstellung zur Unterstützung der Nebennieren. Aber auch Metahormonix, ein Kurs für Menschen, die anhand eines Tests feststellen wollen, welche Nährstoffdefizite sie haben und gleichzeitig Hinweise auf Stress in ihrem Hormonsystem erhalten möchten. Aber es wird auch Kurse geben, die menstruierenden Menschen die hormonellen Phasen ihres Zyklus näherbringen. Oder Kurse zur natürlichen Förderung einer Schwangerschaft. Auch ein Kurs zur sexuellen Chemie und Kompatibilität gibt es. Und noch weitere Kurse werden folgen.

Nebennierenkur, Nebennieren, Nebennierenschwäche, Metahormonix, Nebennierenkur-Rezepte, Nebennieren Rezepte, Nebennierenerschöpfung, Nebennieren Erfahrungen, Nebennierenkur 2, Ernährung bei Nebennierenschwäche, Nebennieren stärken, Katia Trost, Vulvani
Photo Credits: Isabell Morelli & Katia Trost

Was ist die Geschichte hinter deiner Nebennierenkur; wie ist sie entstanden?

Als ich bereits eine Weile Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt hormonelle Balance war, stellte ich fest, dass es fast unmöglich ist das Hormongleichgewicht, ohne eine Umstellung der Ernährung wieder herzustellen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich bereits, dass hormonelle Probleme in der Regel von den Nebennieren ausgehen oder zumindest von diesen aufrecht erhalten werden. Denn die Nebennieren sind dafür zuständig den Blutzucker zu kontrollieren. Wenn dieser abfällt, müssen die Nebennieren einspringen. Doch dies tun sie nicht ohne gleichzeitig Stresshormone in den Körper zu leiten. Und diese Stresshormone (Adrenalin und Kortisol) sorgen wiederum dafür, dass Schilddrüsenhormone und auch Progesteron, unter anderem, absinken. Das führt zu dem, was wir als hormonelle Störungen wahrnehmen.

Die Nebennierenkur 2

Ich habe viel herumexperimentiert und irgendwann die Hauptprobleme in Bezug auf die Ernährung herausgearbeitet, die einer Regenerierung der Nebennieren und des Hormonsystems im Wege standen. Ich musste eine Ernährungsform finden, welche den Blutzucker stabilisiert, den normalen Biorhythmus der Kortisolkurve wiederherstellt, möglichst keine Stoffe enthält, auf die Menschen häufig mit Intoleranzen reagieren und gleichzeitig nährstoffreich ist. Durch viele Erfahrungen in meiner Praxis ist daraus die Nebennierenkur entstanden. Sie bildete fortan die Basis für alle Behandlungen in meiner Heilpraxis. Doch die Patient:innen fragten auch nach Rezepten. Und durch meinen Podcast war das Interesse an meiner Methode plötzlich groß. Also habe ich die Nebennierenkur als Programm mit Mahlzeitplänen entwickelt, welches Menschen unabhängig von einer Behandlung zuhause durchführen können. Die Nebennierenkur ist seitdem ein Verkaufsschlager. Weswegen es nun auch eine Nebennierenkur 2 gibt.

Nebennierenkur, Nebennieren, Nebennierenschwäche, Metahormonix, Nebennierenkur-Rezepte, Nebennieren Rezepte, Nebennierenerschöpfung, Nebennieren Erfahrungen, Nebennierenkur 2, Ernährung bei Nebennierenschwäche, Nebennieren stärken, Katia Trost, Vulvani
Photo Credits: Katia Trost

Was sind eigentlich Nebennieren und warum sind sie so wichtig?

Die Nebennieren sind Hormondrüsen, die paarig über den Nieren sitzen. Sie interagieren mit allen anderen Hormondrüsen und haben in Bezug auf die Schilddrüse und die Geschlechtsdrüsen eine steuernde Funktion. Ich zitiere zur besseren Erklärung noch aus meinem Buch Nebennierenschwäche: „So klein und unscheinbar sie auch wirken mögen, spielen die Nebennieren doch eine große und wichtige Rolle in unserem Hormonsystem: Ihre Hauptaufgabe ist es, unser Überleben zu sichern – Sie können sie sich vorstellen wie Wächter, die die Ordnung im Körper überwachen und Alarm schlagen, wenn diese Ordnung aus dem Gleichgewicht geraten ist. Dann sorgen sie durch Ausschüttung bestimmter Hormone dafür, dass unser Körper in den Überlebensmodus wechselt und lebenswichtige Systeme mit Energie versorgt werden. Diese sogenannten Stresshormone sind hauptsächlich Kortisol und Adrenalin. Kortisol wird von der Nebennierenrinde produziert, Adrenalin vom Nebennierenmark.“

Wie laufen die Kurse ab, welche Voraussetzungen gibt es und welche Utensilien brauche ich?

Während ich auch Weiterbildungen für Therapeut:innen und Coaches anbiete, sind die Kurse bei Vulvani alle für medizinische Lai:innen gedacht, die ihre Gesundheit und ihr Hormonsystem proaktiv unterstützen wollen. Voraussetzung ist also das Interesse für den eigenen Körper und die Bereitschaft, Dinge im Leben zu verändern. Je nach Kurs brauche ich dafür noch bestimmte Hilfsmittel. Bei der Nebennierenkur sind es die Zutaten und Utensilien für die Rezepte. Bei Metahormonix sind es ein Test und Mikronährstoffe. Wo und wie ich diese Utensilien einsetze, wird natürlich ausführlich in den Kursen erklärt. Andere Kurse sind aber auch rein informativ, z.B. „Was dein Zyklus dir sagen möchte“.

Nebennierenkur, Nebennieren, Nebennierenschwäche, Metahormonix, Nebennierenkur-Rezepte, Nebennieren Rezepte, Nebennierenerschöpfung, Nebennieren Erfahrungen, Nebennierenkur 2, Ernährung bei Nebennierenschwäche, Nebennieren stärken, Katia Trost, Vulvani

Woran merke ich, dass ich an einer Nebennierenschwäche leide?

Bei fortgeschrittenen Stadien merke ich eine Erschöpfung. Doch häufig merke ich die Nebennierenschwäche bereits viel früher mittelbar durch Probleme mit der Schilddrüse oder den Geschlechtshormonen (z.B. Östrogendominanz). Wenig bekannt ist, dass aber eigentlich alle kosmetischen Probleme damit zu tun haben. Denn wenn der Körper im Überlebensmodus ist, versorgt er das Äußere des Körpers nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen. Es kommt zu Problemen mit Haut, Haaren, Nägeln. Doch auch die Stimmung leidet. Wenn die Nebennieren über- oder unteraktiv sind, werden häufig Unruhe, Ängste und depressive Verstimmungen begünstigt.

Wie hilft deine Nebennierenkur dabei, das Hormonsystem zu unterstützen?

Sie sorgen für eine Entlastung der Verdauung. Der Körper soll neu entstehende Energie nicht für die Verdauung aufwenden. Diese Ernährungsform unterstützt den Körper bei der Entgiftung; „Clean Eating“ hilft dem Körper bei der Ausscheidung von Toxinen. Es geht dabei auch um die Entlastung von Allergenen und intoleranten Lebensmitteln. Eine bestimmte Verteilung von Portionsgrößen von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten hilft dem Körper dabei, Blutzuckerprobleme in den Griff zu kriegen. Damit wird auch eine Wiederherstellung der Verträglichkeit von Kohlenhydraten als primäre Energiequelle unterstützt. Die Verwertung von Fetten und Eiweißen zur Energiegewinnung führt zur Ausschüttung von Stresshormonen, weil der Körper bei Kohlenhydratmangel in den Hungerstoffwechsel gerät (ein Notmechanismus). Durch die Nebennierenkur wird der Körper darin unterstützt Kohlenhydrate zu verbrennen und nicht in Form von Fett zu speichern.

Es geht auch um die Versorgung mit Makronährstoffen (insbesondere genügend Eiweiß) sowie eine angemessene Menge an Kohlenhydraten für den jeweiligen Grundumsatz. Denn selbst Mikronährstoffe können nur dann wirken, wenn der Körper ausreichend mit Makronährstoffen versorgt ist. Die Verteilung der Makronährstoffe über den Tag unterstützt zudem die Wiederherstellung des Tag-Nacht-Rhythmus und führt dadurch zu besserem Schlaf und mehr Entspannung am Morgen. Dies wird durch eine Normalisierung der Kortisolkurve im Tagesverlauf begünstigt.

Sind deine Rezepte auch für vegetarisch oder vegan lebende Menschen geeignet?

Nur sehr bedingt. Ich habe leider festgestellt, dass eine vegane oder vegetarische Ernährung bei Nebennierenproblemen eher problematisch ist. Ich war selbst lange Vegetarierin und verstehe auch den Gedanken hinter einer veganen Ernährung sehr gut. Doch in der Praxis habe ich über die Jahre (auch bei mir selbst) festgestellt, dass ein nachhaltiger, biologischer und moderater Konsum von tierischen Produkten das Hormonsystem besser unterstützt. Wobei Milchprodukte und Eier in der Nebennierenkur zunächst weggelassen werden. Wer also auf Fleisch verzichten möchte, dem bleibt in der Nebennierenkur nur der Konsum von Reisprotein.

Nebennierenkur, Nebennieren, Nebennierenschwäche, Metahormonix, Nebennierenkur-Rezepte, Nebennieren Rezepte, Nebennierenerschöpfung, Nebennieren Erfahrungen, Nebennierenkur 2, Ernährung bei Nebennierenschwäche, Nebennieren stärken, Katia Trost, Vulvani

Your Nebennieren matter!

Ich möchte Menschen, die mit ihren Hormonproblemen nicht wirklich ernst genommen werden, Mut machen. Hormonprobleme sind zwar eine komplexe Angelegenheit. Die gute Nachricht ist aber, dass sie nicht willkürlich sind. Die Gründe, welche zu einer Problematik des Hormonsystems führen, sind biologisch nachvollziehbar und gut erforscht. Wir haben es hier im Grunde mit einer Stressproblematik zu tun, die aufgrund eines Energiemangels auf Zellebene ausgelöst wird. Diesen Mangel auf Zellebene kannst du beheben. Es ist dabei wichtig ganzheitlich zu denken und die einzelnen Hormondrüsen nicht für sich zu betrachten. Diese ganzheitliche Sichtweise ist jedoch in unserer Medizin nicht sehr üblich. Und auch in der Naturheilkunde wird selten systematisch gedacht. Aus diesem Grund war es mir immer wichtig, meine Patient:innen und auch Menschen generell über die Zusammenhänge in ihrem Körper zu informieren.

Mir geht es darum, dass Menschen ihren Körper besser kennen lernen. Denn eine nachhaltig ausgewogene Balance der Hormone kann nur erreicht und aufrechterhalten werden, wenn ich im Leben keine Entscheidungen treffe, die zu mehr Stress im Körper führen. Und wenn ich Stress meine, dann nicht im umgangssprachlichen Sinne, sondern im biochemischen Sinne. Was Stress ist, wie er entsteht und wie du ihn verhindern kannst, kannst du lernen, z.B. durch meinen Podcast „Hormonconnection Podcast“ (siehe unten) oder durch meine Bücher, „Nebennierenschwäche“ und „Wege aus der Hormonfalle“.

Unsere Online-Kurse für dich

Der Blick in deinen Zyklus

Workbook jetzt für 0 Euro
Erhalte dein digitales Workbook direkt per E-Mail und lerne in 5 Schritten deinen Menstruationszyklus kennen!
Dezember 27, 2022
Vivi studiert Journalistik und Kommunikationswissenschaft im schönen Hamburg und ist seit Juli Teil des Vulvani-Teams im Bereich Social Media und Content. Ihre Lieblingsaktivitäten sind: mit Freund:innen durch die Stadt spazieren, Serien bingen und leckeres veganes Essen kochen/schmausen (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge). Sie interessiert sich sehr für Menstrual Health und findet, dass es noch soooo viel über den menschlichen Körper zu lernen gibt. Instagram | LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Lesetipps für dich: