Wie kann ich meine Mens­trua­ti­ons­tasse auf öffent­li­chen Toi­let­ten wechseln?

von Britta
Menstruationstasse auf öffentlichen Toiletten wechseln, Menstruationstasse richtig benutzen, Menstruationsblut, Vulvani

Aller Anfang ist schwer, so auch bei der Benut­zung der Mens­trua­ti­ons­tasse (hier fin­dest du eine Schritt für Schritt Anlei­tung zur Benut­zung). Nach ein paar Zyklen und viel Übung fühlst du dich mit dei­ner Cup sicher auch schon viel woh­ler. Am liebs­ten wech­selst du deine Mens­trua­ti­ons­tasse wahr­schein­lich zu Hause in Ruhe. Jetzt bist du aber unter­wegs oder auf der Arbeit und die Tasse drückt? Es führt kein Weg mehr dran vor­bei: Du musst deine volle Mens­trua­ti­ons­tasse zum ers­ten Mal auf einer öffent­li­chen Toi­lette wech­seln? Wahr­schein­lich das worst-case-sce­n­a­rio für dich und du fragst dich, wie du bitte deine Mens­trua­ti­ons­tasse auf einer Kabi­nen­toi­lette mit einem räum­lich getrenn­ten Gemein­schafts­wasch­be­cken im Vor­raum rich­tig rei­ni­gen sollst?! Mit einer guten Por­tion Humor und Selbst­be­wusst­sein ist das aber halb so wild. Hier meine bes­ten Tipps für dich, damit du deine Mens­trua­ti­ons­tasse pro­blem­los auf öffent­li­chen Toi­let­ten wech­seln kannst! Und denk dran, du bist nicht die ein­zige Per­son, die monat­lich blutet.

5 Tipps für die Zurück­hal­ten­den unter euch 

Wenn du nicht pro­vo­kant mit der blu­ti­gen Mens­trua­ti­ons­tasse aus der Kabi­nen­toi­lette zum Gemein­schafts­wasch­be­cken lau­fen möch­test, gibt es auch ein paar sub­ti­lere Alter­na­ti­ven zum Wech­seln und Rei­ni­gen der Cup auf öffent­li­chen Toi­let­ten! Du fragst dich jetzt wahr­schein­lich immer noch, wie du deine Mens­trua­ti­ons­tasse ohne Wasch­be­cken rei­ni­gen sollst?

Tipp #1

Gibt es viel­leicht eine Fami­li­en­toi­lette oder eine WC für Men­schen mit einem Roll­stuhl? Denn diese haben meis­tens die Toi­lette und das Wasch­be­cken zusam­men in einem Raum. Also kannst du deine Mens­trua­ti­ons­tasse fast so gemüt­lich wie zu Hause wechseln.

Tipp #2

Nimm eine Fla­sche Was­ser mit auf die Toi­lette. Du kannst das Mens­trua­ti­ons­blut erst in die Toi­lette kip­pen, dann die Tasse mit Klo­pa­pier abwi­schen. Anschlie­ßend wäschst du die Mens­trua­ti­ons­tasse sowie deine Hände direkt über der Toi­lette mit­hilfe der Was­ser­fla­sche. Mit Klo­pa­pier kannst du danach alles wie­der tro­cken machen oder die Mens­trua­ti­ons­tasse direkt feucht wie­der einführen.

Tipp #3

Es gibt auch Extra-Feucht­tü­cher für die schnelle Rei­ni­gung von Mens­trua­ti­ons­tas­sen unter­wegs. Hier ist aber natür­lich zu beach­ten, dass dies (unnö­tig) Müll ver­ur­sachen kann.

Tipp #4

Wenn du zu den ganz natür­li­chen und muti­gen Men­schen gehörst, kannst du die Mens­trua­ti­ons­tasse ansons­ten auch mit dei­nem eige­nen Urin säu­bern. Denn dieser soll eine des­in­fi­zie­rende Wir­kung haben. Dies ist natür­lich vor allem prak­tisch, wenn du zum Bei­spiel beim Wan­dern fernab von jeg­li­chen Sani­tär­an­la­gen bist und es keine wirk­lich andere Alter­na­tive gibt.

Tipp #5

Wenn dir die gan­zen Vor­schläge so gar nicht gefal­len und du ein­fach nicht die unge­wa­schene Mens­trua­ti­ons­tasse wie­der benut­zen möch­test, gibt es natür­lich noch einen Plan B! Kaufe dir eine zweite Mens­trua­ti­ons­tasse, die du immer als (sau­be­res) Backup dabei hast.

Danach kannst du dir am Gemein­schafts­be­cken die Hände waschen. Und wenn du wie­der zu Hause bist, kannst du deine Mens­trua­ti­ons­tasse gründ­lich sau­ber machen.

Oder: Sei mutig und zeige dein Menstruationsblut!

Hier eine kurze Schritt-für-Schritt Erklä­rung für die Muti­gen unter euch: Wische die Mens­trua­ti­ons­tasse kurz mit Klo­pa­pier ab, nach­dem du das Mens­trua­ti­ons­blut in der Toi­lette geleert hast. Achte dar­auf, dass du nur eine Hand für die Tasse nutzt. Damit die andere Hand sau­ber bleibt und du pro­blem­los die Toi­let­ten­tür wie­der auf­schlie­ßen kannst. Ver­lasse ein­fach die Toi­let­ten­ka­bine mit dei­ner noch etwas blu­ti­gen Tasse und spüle sie ent­spannt im Wasch­be­cken im Gemein­schafts­raum aus. Sei mutig und spring über dei­nen Schat­ten! Es ist über­haupt nichts Schlim­mes daran, Mens­trua­ti­ons­blut öffent­lich zu zei­gen – auch wenn die Marktführer*innen der Mens­trua­ti­ons­pro­dukt­e­in­dus­trie uns jah­re­lang in ihren Wer­be­bot­schaf­ten etwas anders erzählt haben. Rebel­liere und sei Teil der Mens­trua­ti­ons­re­vo­lu­tion, in dem du aktiv das Tabu um Mens­trua­tion igno­rierst. Viel­leicht kannst du ja ein Gespräch über Mens­trua­tion anfan­gen oder einem inter­es­sier­ten Men­schen von dei­ner Mens­trua­ti­ons­me­thode erzäh­len? Bei all der Auf­re­gung, Hände waschen nicht ver­ges­sen! Danach gehst du ein­fach wie­der mit dei­ner sau­be­ren Mens­trua­ti­ons­tasse zurück in die Toi­let­ten­ka­bine. Achte dar­auf, dass die Hand, mit der du Mens­trua­ti­ons­tasse wie­der ein­füh­ren willst, sau­ber bleibt. Nutze deine andere Hand, um die Toi­let­ten­tür zu öff­nen und abzuschließen.

Anlei­tung zum Wech­seln & Rei­ni­gen der Menstruationstasse

Zum bes­se­ren Ver­ständ­nis hier noch ein­mal eine kurze Über­sicht, wie der Ablauf der Rei­ni­gung der Mens­trua­ti­ons­tasse im Ide­al­fall aus­se­hen sollte:

  1. Hände waschen
  2. Mens­trua­ti­ons­tasse entfernen
  3. Mens­trua­ti­ons­blut in die Toi­lette gießen
  4. Mens­trua­ti­ons­tasse auswaschen
  5. Hände waschen
  6. Mens­trua­ti­ons­tasse feucht wie­der einführen
  7. Hände waschen

Hast du deine Mens­trua­ti­ons­tasse schon mal auf öffent­li­chen Toi­let­ten gewechselt?

Wenn du noch Fra­gen hast oder dir unsi­cher bist, kannst du uns auch gerne jeder­zeit schrei­ben! Wir freuen uns auch rie­sig, wenn ihr uns von euren Erfah­run­gen von der Mens­trua­ti­ons­tasse (diese Tasse ist übri­gens mein per­sön­li­cher Favo­rit) erzählt. Habt ihr eure Tasse schon mal auf öffent­li­chen Toi­let­ten oder ande­ren unge­wöhn­li­chen Orten wech­seln und rei­ni­gen müssen? 

Britta 
Co-Foun­de­rin Vulvani / | britta@vulvani.com | Web­site | + posts

Britta Wiebe ist die Co-Grün­de­rin von Vul­vani. Am liebs­ten recher­chiert, schreibt und kon­zi­piert sie den gan­zen Tag neue Arti­kel oder inno­va­tive Bil­dungs­for­mate rund um Mens­trua­tion. Wenn sie nicht in der wei­ten Welt unter­wegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lie­ben Men­schen im schö­nen Hamburg.

Veröffentlicht am 17. Januar 2020
Von Britta
Britta Wiebe is the co-founder of Vulvani. She loves researching, writing and designing new articles or innovative educational concepts about menstruation all day long. When she is not travelling the world, she enjoys spending time with her loved ones in the beautiful city of Hamburg in Germany.

Unsere Lesetipps für dich:

Pro­dukt­test: Peri­oden­un­ter­wä­sche von Pourprées

Pro­dukt­test: Peri­oden­un­ter­wä­sche von Pourprées

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Pourprées entstanden. Wir schreiben immer ehrlich in unseren Artikeln und bleiben unseren persönlichen Meinungen treu, unabhängig von der Kooperation.  Auf dem deutschen Periodenmarkt gibt es eine neue Marke für...

Pro­dukt­test: Peri­oden­un­ter­wä­sche von Modibodi

Pro­dukt­test: Peri­oden­un­ter­wä­sche von Modibodi

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Modibodi entstanden. Wir schreiben immer ehrlich in unseren Artikeln und bleiben unseren persönlichen Meinungen treu, unabhängig von der Kooperation. Mittlerweile tut sich so einiges auf dem Perioden-Markt und nachhaltige...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest