Viva la Vulva: Ein Buch über die Viel­falt der Vulva

von Britta
Viva la Vulva, V wie, Aufklärungsbuch, Vielfalt der Vulva, Vulva Diversität, Buch über die Periode, weibliche Geschlecht, weibliche Geschlechtsorgan, Vulva, Vagina, Masterarbeit, Josefine Britz, Iris Schmitt, Vulvani

Eine Mas­ter­ar­beit über die Viel­falt der Vulva schrei­ben? Genau das haben Fine und Iris gemacht! Ihre gemein­same Mas­ter­ar­beit im Fach Design- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie ist aber keine tro­ckene wis­sen­schaft­li­che Arbeit im klas­si­schen Sinne gewor­den. Das Resul­tat ihrer mona­te­lan­gen Recher­che und Arbeit ist das wun­der­bare, moderne Auf­klä­rungs­buch „V“ über die Viel­falt der Vulva und alles, was dazu gehört. Mit dem Buch wol­len sie auf­klä­ren, Tabus bre­chen, die Viel­falt aller Kör­per fei­ern und zu Gesprä­chen anre­gen. Denn die bei­den fin­den, dass die Vulva viel zu wenig Auf­merk­sam­keit bekommt. Das Buch setzt sich des­halb auf 260 Sei­ten sowohl illus­tra­tiv und text­lich als auch humor­voll und infor­ma­tiv mit ver­schie­dens­ten Vor­ur­tei­len und Her­aus­for­de­run­gen rund um die Vulva aus­ein­an­der. Im Inter­view geben euch Fine und Iris einen Ein­blick hin­ter die Kulis­sen. Sie erzäh­len von der Idee, der Ent­ste­hung und wie es jetzt mit dem Buch wei­ter­ge­hen soll.

Wer steckt hin­ter dem Buch? 

Hallo, wir sind Fine und Iris. Wir haben beide Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign im Bache­lor und Design- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie im Mas­ter stu­diert. Ken­nen­ge­lernt haben wir uns in Augs­burg wäh­rend unse­res gemein­sa­men Mas­ter­stu­di­ums. Iris hat ihre Lei­den­schaft in der Illus­tra­tion gefun­den, Fine in Text und Lay­out­ge­stal­tung. Um zusam­men ein Buch zu schaf­fen, ist diese Kom­bi­na­tion natür­lich ideal. 😉

Viva la Vulva, Aufklärungsbuch, Vulva Diversität, Buch über die Periode, weibliche Geschlecht, weibliche Geschlechtsorgan, Vulva, Vagina, Masterarbeit, Josefine Britz, Iris Schmitt, Vulvani

Photo Credits: Fine + Iris

Wie seid ihr auf die Idee zu dem Buch gekommen? 

Wir hat­ten beide anfangs gar keine Ahnung, was wir als Abschluss­ar­beit machen könn­ten. Zu die­sem Zeit­punkt stand eine gemein­same Arbeit auch noch gar nicht im Raum. Wir haben uns bei einem Bier zusam­men­ge­setzt und nach zün­den­den Ideen gesucht. Wir woll­ten beide eine Mas­ter­ar­beit schaf­fen, die für uns und andere einen ech­ten Mehr­wert hat und die nach Abschluss nicht in irgend­ei­ner Schub­lade ver­schwin­det. Dar­über hin­aus haben wir fest­ge­stellt, dass uns beide das Talent ver­bin­det, scham­los über Dinge zu spre­chen, die vie­len ande­ren gerne die Röte ins Gesicht treibt. Und was treibt ande­ren mehr die Röte ins Gesicht, als offen und unver­blümt über The­men wie Mens­trua­tion oder Sexua­li­tät zu spre­chen? In der Recher­che haben wir fest­ge­stellt, dass es noch kein Buch gibt, dass das weib­li­che* Geschlecht in all sei­nen Facet­ten dar­stellt und the­men­über­grei­fend bespricht. Das war unser Ansporn. 

Wie war euer Weg von der Idee bis hin zum fer­ti­gen Buch? 

Unend­lich viele Tref­fen, Gesprä­che, Umfra­gen, Inter­views und zahl­rei­che Recher­ch­elek­türe haben uns durch die Schaf­fens­phase beglei­tet. Und das Buch letzt­end­lich zu dem gemacht, was es ist. Wir haben wahn­sin­nig viel Zuspruch und Ermu­ti­gung von außen wäh­rend jeder Phase unse­res Pro­jekts bekom­men, wir haben tolle Men­schen ken­nen­ge­lernt und natür­lich unfass­bar viel Neues über das weib­li­che* Geschlecht erfahren.

Viva la Vulva, Aufklärungsbuch, Vielfalt der Vulva, Vulva Diversität, Buch über die Periode, weibliche Geschlecht, weibliche Geschlechtsorgan, Vulva, Vagina, Masterarbeit, Josefine Britz, Iris Schmitt, Vulvani

Photo Credits: Fine + Iris

Was war euer schöns­ter Moment auf dem Weg eure Idee in die Rea­li­tät umzusetzen?

Wir haben zwei Momente, die uns bei­den in abso­lut tol­ler Erin­ne­rung geblie­ben sind:
Als die vie­len Rück­läufe zu unse­rer ers­ten Umfrage rein­ka­men, die uns zeig­ten, wie rich­tig wir mit unse­rer Annahme lagen, dass noch lange nicht genug Auf­klä­rungs­ar­beit geleis­tet wor­den ist. Wir haben über die zahl­rei­chen Ant­wor­ten so viel Zuspruch und Moti­va­tion bekom­men und fühl­ten uns mehr als bestärkt, alles für unser Pro­jekt zu geben.
Der zweite prä­gende Moment war, als wir mit unse­rem jet­zi­gen Redak­teur tele­fo­niert haben. Und er uns sein ernst­haf­tes Inter­esse an unse­rem Buch aus­ge­spro­chen hat. Ein super Moment!

Was wünscht ihr euch für euer Buch? 

Wir wün­schen uns, dass so viele Men­schen wie mög­lich unser Buch lesen. Wir hät­ten uns beide als junge Frauen ein sol­ches Buch für uns gewünscht. Darum ist es für uns eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit, dass so viele (junge) Men­schen wie mög­lich Zugang zu die­sem Buch bekom­men und sich in Zukunft ein wenig leich­ter tun, über all die ver­meint­li­chen Tabu­the­men offe­ner zu spre­chen und selbst­be­wusst mit ihnen umzugehen.

Wie sind die Reak­tio­nen, wenn ihr von eurem Buch erzählt?

Durch­weg inter­es­siert, posi­tiv und ermutigend!

Viva la Vulva, Aufklärungsbuch, Vielfalt der Vulva, Vulva Diversität, Buch über die Periode, weibliche Geschlecht, weibliche Geschlechtsorgan, Vulva, Vagina, Masterarbeit, Josefine Britz, Iris Schmitt, Vulvani

Photo Credits: Fine + Iris

Was fin­det ihr beson­ders span­nend bei der Aus­ein­an­der­set­zung mit der Viel­falt der Vulva? 

Am span­nends­ten fan­den wir den Fakt, dass wir die opti­sche Viel­falt der Vulva kom­plett neu ken­nen­ge­lernt haben. Im Bio­lo­gie­buch sieht man nur die Vari­ante der geschlos­se­nen Vulva, die einer Muschel ähnelt – für uns war es span­nend, diese Seh­ge­wohn­hei­ten zu durch­bre­chen.
Jede Vulva ist einzigartig!

Was ist eure Lieb­lings Illus­tra­tion bzw. Text­stelle aus dem Buch?

Unsere Lieb­lingsil­lus­tra­tion ist die Abbil­dung mit den vie­len ver­schie­de­nen Frauen*. Da sind so viele Details und Unter­schiede, dass es leicht fällt, sich darin wie­der­zu­fin­den – und dabei wirkt jede Frau* mit sich zufrie­den und glück­lich.
Die bes­ten Text­stel­len im Buch sind die, wo sich Fine so rich­tig in Rage schreibt. 😉

Was ist der nächste Schritt für euer Buch?

Wir haben einen Ver­lag gefun­den! Im Früh­jahr 2021 kommt unser Buch bei Süd­west raus und ist dann im Han­del zu bekom­men. Im Moment set­zen wir uns mit aller­lei span­nen­den Auf­ga­ben wie Klap­pen­text und Autorin­nen­fo­tos aus­ein­an­der. Und fei­len an letz­ten inhalt­li­chen Klei­nig­kei­ten. 

Wollt ihr sonst noch etwas los­wer­den oder erzählen?

Für mehr Vul­va­krit­ze­leien auf öffent­li­chen Toi­let­ten! Vulva la Revolution!

Viva la Vulva, Aufklärungsbuch, Vulva Diversität, Buch über die Periode, weibliche Geschlecht, weibliche Geschlechtsorgan, Vulva, Vagina, Masterarbeit, Josefine Britz, Iris Schmitt, Vulvani

Photo Credits: Fine + Iris

Danke, dass ihr die Viel­falt der Vulva sicht­bar macht

Vie­len Dank liebe Fine und Iris, dass ihr euch die Zeit genom­men habt, meine Fra­gen zu beant­wor­ten. Noch mehr freue ich mich aber, dass ihr so ein wich­ti­ges Auf­klä­rungs­buch geschaf­fen habt und euch aktiv gegen die Scham und Vor­ur­teile rund um die Vulva ein­setzt. Von Her­zen Danke für eure wun­der­bare Arbeit! Auch wenn das Buch erst Anfang 2021 erscheint, habe ich die­ses wich­tige Buch zum Glück schon in mei­ner klei­nen, aber fei­nen Mens­trua­tions-Biblio­thek zu Hause ste­hen. Ich kann das Buch nur wärms­tens emp­feh­len! Wenn ihr das Buch auf sei­ner span­nen­den Reise zum Ver­lag beglei­ten möch­tet, könnt ihr dem Insta­gram-Account v_wie___ fol­gen – viel­leicht lernt ihr wäh­rend­des­sen ja auch noch die ein oder andere Info über die fas­zi­nie­rende Viel­falt der Vulva.

Veröffentlicht am 14. Juli 2020
Von Britta
Britta Wiebe ist die Co-Gründerin von Vulvani. Am liebsten recherchiert, schreibt und konzipiert sie den ganzen Tag neue Artikel oder innovative Bildungsformate rund um Menstruation. Wenn sie nicht in der weiten Welt unterwegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lieben Menschen im schönen Hamburg. | Facebook | Instagram | LinkedIn | Twitter

Unsere Lesetipps für dich:

„Happy Period“ – Dein Buch für die erste Periode

„Happy Period“ – Dein Buch für die erste Periode

Ein Buch für die erste Periode? Ja, das gibt es tatsächlich! Antje hat mit dem Buch "Happy Period" ein inneres Bedürfnis der Aufklärung über die Periode erfüllt. Nun erzählt sie uns von den Anfängen des Periodenbuchs, ihren Intentionen und warum die Auseinandersetzung...

Mit Kin­dern über Sex spre­chen – Wie und wann ist am besten?

Mit Kin­dern über Sex spre­chen – Wie und wann ist am besten?

Lass uns über dieses Gespräch reden - du weißt schon, "DAS Gespräch" über die Bienen und die Blümchen. Denn früher oder später fangen Kinder an, Fragen über den menschlichen Körper zu stellen und darüber, woher Babys eigentlich kommen. Und genau in diesem Moment bist...

Wie du über deine Peri­ode sprichst: Offen­heit statt Stigma

Wie du über deine Peri­ode sprichst: Offen­heit statt Stigma

Laut einer Umfrage der International Women’s Health Coalition und der App Clue gibt es über 5.000 Möglichkeiten zu sagen, dass du deine Periode hast. Die Bandbreite reicht vom englischen „Auntie Flow“ über das französische „die Engländer sind gelandet“ bis hin zum...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest