Mens­trua­tions-ABC

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 8 Namen in die­sem Ver­zeich­nis, die mit dem Buch­sta­ben V beginnen.
Vagina
Pri­mä­res Geschlechts­or­gan, wel­ches eine schlauch­för­mige Form hat und den äuße­ren Mut­ter­mund mit dem Schei­den­vor­hof ver­bin­det. Die Vagina, auch Scheide genannt, mün­det in den Schei­den­vor­hof der Vulva und ist zwi­schen acht und zwölf Zen­ti­me­tern lang. Sie schützt die Geschlechts­or­gane, die tie­fer im Kör­per lie­gen. Als Teil des Geburts­ka­nals ist sie dehn­bar. In der All­tags­spra­che wird der Begriff Vagina oder Scheide oft fälsch­li­cher­weise ver­wen­det, um die Vulva ins­ge­samt zu bezeichnen.

Vagi­nal­flora
Natür­lich vor­hande mikro­bielle Besied­lung der Vagina, die über­wie­gend aus unter­schied­li­chen Arten von Milch­säu­re­bak­te­rien besteht. Sie ist dafür ver­ant­wort­lich, dass sich schäd­li­che Keime nicht über­pro­por­tio­nal ver­meh­ren kön­nen. Der natür­li­che pH-Wert der Vagi­nal- bzw. Schei­den­flora ver­hin­dert, dass sich Krank­heits­er­re­ger ver­meh­ren können.

Vagi­nal­schleim

Vagi­nis­mus
Sexu­elle Funk­ti­ons­stö­rung bzw. Schmerz­stö­rung, die sowohl orga­nisch als auch psy­chisch bedingt sein kann. Es ist eine andau­ernde oder wie­der­keh­rende unfrei­wil­lige Ver­kramp­fung oder Ver­span­nung des Becken­bo­dens sowie des äuße­ren Drit­tels der Vagi­nal­mus­ku­la­tur, wodurch der Schei­den­ein­gang sehr eng oder wie ver­schlos­sen erscheint. Durch die enge Mus­kel­kon­trak­tion sind unter ande­rem Vagi­nal­ver­kehr oder eine gynä­ko­lo­gi­sche Unter­su­chung schmerz­haft oder gar unmöglich.

Venus­hü­gel
Leichte hügel­för­mige Erhe­bung direkt ober­halb der Vul­va­lip­pen, die durch eine Ansamm­lung von Fett­ge­webe her­vor­ge­ru­fen wird. Ab der Puber­tät wach­sen auf dem Venus­hü­gel Haare. Auch Venus­berg genannt.

Vulva
Die Gesamt­heit der äuße­ren pri­mä­ren Geschlechts­or­gane. Die Vulva besteht aus dem Venus­hü­gel, den Vul­va­lip­pen, der Öff­nung der Harn­röhre, dem Schei­den­vor­hof sowie der Kli­to­ris. Ein Groß­teil der Vulva wird mit dem Beginn der Puber­tät durch Haare bedeckt. Fälsch­li­cher­weise wird die Vulva in der All­tags­spra­che oft als Scheide oder Vagina bezeichnet.

Vulva-Stea­ming

Vul­va­lip­pen
Teil bzw. Haut­fal­ten der äuße­ren Geschlechts­or­gane. Der Begriff umfasst sowohl die äußer­den als auch inne­ren Vul­va­lip­pen. Im Duden steht der Begriff Scham­lip­pen. Der Begriff schafft jedoch eine fal­sche Vor­stel­lung die­ses Kör­per­teils. Des­we­gen wird mit­hilfe der Peti­tion 'Weg mit der Scham: “Vul­va­lip­pen” in den Duden!' dafür plä­diert den Begriff Vul­va­lip­pen zu eta­blie­ren. Auch Venu­slip­pen ist denkbar.

Dein Glos­sar rund um Menstruation

In unse­rem Mens­trua­tions-ABC fin­dest du kurze und ver­ständ­li­che Erklä­run­gen zu umgangs­sprach­li­chen Begrif­fen und medi­zi­ni­schen Fach­aus­drü­cken rund um die The­men Mens­trua­tion, hor­mon­freie Ver­hü­tung und die Ana­to­mie der Geschlechts­or­gane. Hier fin­dest du Mens­trua­ti­ons­iws­sen von A wie Ade­no­myose bis Z wie Zyklus­stö­run­gen. 
Dir feh­len noch wich­tige Begriffe in unse­rem Glos­sar oder wir haben etwas nicht ganz ver­ständ­lich erklärt? Dann schreib uns gerne eine Nach­richt mit dei­nen Ideen und Feed­back, damit wir gemein­sam das Mens­trua­tions-ABC noch umfang­rei­cher und voll­stän­di­ger gestal­ten können.

Wenn du über ein bestimm­tes Thema mehr lesen möch­test, dann fin­dest du in unse­rem Archiv eine Über­sicht mit allen ver­öf­fent­li­chen Arti­keln, sor­tiert nach Ober­be­grif­fen. In unse­rem Period­ico fin­dest du alle Arti­kel in chro­no­lo­gi­scher Reihenfolge.

Hello Insta­gram!

@vulvani_

[insta­gram-feed]

Pin It on Pinterest