Heute zeige ich euch drei Ideen, wie Teen­ager (ähhhm … oder auch ein­fach wir alle!?) spie­le­risch über Mens­trua­tion ler­nen kön­nen. Die drei Spiele sind per­fekt, um die neue gewon­nene Zeit wäh­rend der Corona-Qua­ran­täne für sich zu nut­zen und mehr über die Mens­trua­tion zu ler­nen. Mit Mal­bü­chern, Gesell­schafts­spie­len oder Memory wer­den die Grund­hal­tung sowie das Peri­oden­wis­sen schnell auf den neu­es­ten Stand gebracht. Ganz neben­bei wird es zu etwas ganz Nor­ma­lem und wir wer­den ent­spann­ter im Gespräch dar­über. Auch die Akzep­tanz gegen­über der Peri­ode steigt. Schluss mit Scham und dem Pein­lich-Berührt-Sein, wenn wir über unse­ren Kör­per reden und ler­nen. Wich­tig ist hier­bei, dass Auf­klä­rung Spaß macht und Akti­vi­tä­ten umfasst, die wir gerne machen. Emo­tio­nale sowie prak­ti­sche Infor­ma­tio­nen müs­sen mit den wis­sen­schaft­li­chen Fak­ten sinn­voll kom­bi­niert wer­den. Und wir soll­ten uns auch immer wie­der Fra­gen: Wie spre­chen wir eigent­lich mit ande­ren Men­schen (spe­zi­ell der jün­ge­ren Genera­tion) über Menstruation?

The Period Game

‚The Period Game’ ist ein Brett­spiel rund um Mens­trua­tion. Es wurde ent­wi­ckelt, um die Art und Weise zu ver­än­dern, wie Mens­trua­ti­ons­wis­sen in Schu­len gelehrt wird. Das Ler­nen über die Peri­ode war noch nie so ein­fach und leb­haft. Es ist eine inno­va­tive Idee um vor allem junge Men­schen auf­zu­klä­ren und dabei dem Peri­oden­scham ent­ge­gen­zu­wir­ken. Das Spiel führt unter­halt­sam und unauf­dring­lich durch ver­schie­dene The­men wie Puber­tät, Mens­trua­ti­ons­zy­klus, Peri­ode oder PMS. Die Teilnehmer:innen ler­nen, was alles im (eige­nen) Kör­per pas­siert. Das Spiel zielt dar­auf ab, aus einer typi­scher­weise unan­ge­neh­men Situa­tio­nen eine lus­tige und posi­tive Lern­er­fah­rung für alle zu machen. Es ist so gut wie unmög­lich, wäh­rend den 30 Spiel­mi­nu­ten Begriffe wie Mens­trua­tion oder Tam­pon nicht laut zu sagen. So wer­den diese Wör­ter natür­lich in den akti­ven Sprach­ge­brauch auf­ge­nom­men und posi­tiv (mit dem Spiel und dem Spaß beim Spie­len) asso­zi­iert. Das Ziel ist es Menstruationsexpert:in zu wer­den. Nur so kannst du gewinnen.

Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, The Period Game, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani
Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, The Period Game, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani
Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, The Period Game, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani

Wer steckt hin­ter dem Spiel?

Daniela Gils­anz und Ryan Mur­phy haben sich an der Rhode Island School of Design in den USA ken­nen­ge­lernt, wo beide Indus­trie­de­sign stu­diert haben. Die Idee für das Spiel ist bei einem gemein­sa­men Pro­jekt an der Uni ent­stan­den. Die bei­den möch­ten nun mit ‚The Period Game’ den Sexu­al­un­ter­richt in der Schule revo­lu­tio­nie­ren. Sie haben hier­für außer­dem den Red Dot Design Award gewonnen.

Spra­che: Englisch

Web­site // Kick­star­ter-Kam­pa­gne

Hast du Lust, dei­nen Kör­per & deine Stim­mungs­schwan­kun­gen end­lich bes­ser zu ver­ste­hen und Zyklus­be­wusst­sein zu ler­nen? Dann ist unser Online-Kurs “Zyklus­be­wusst­sein als Super­power” genau das Rich­tige für dich!

Zyklusbewusstein, Zyklusachtsamkeit, Online-Kurs, Onlinekurs, im Einklang leben, Stephanie Schäper, Koasdesign Studio, Stimmungsschwankungen verstehen, Kraft des Zyklus, Zykluswissen, Menstruationszyklus, Selbstfürsorge Menstruation, Innere Jahreszeiten, Zyklusphasen, Vulvani, Vulvani Academy

Pussy Pairs (Memory)

‘Pussy Pairs’ oder auch ‘Mum­ury’, ist ein Memory-Spiel mit Vulva-Moti­ven. Das Memory soll das Bewusst­sein für Vulva-Diver­si­tät schär­fen und die Viel­falt aller Men­schen zele­brie­ren. Es ist ein künst­le­ri­scher und zugleich leicht pro­vo­kan­ter Eis­bre­cher. Es kann eine visu­elle Hilfe im Rah­men der Sexu­al­erzie­hung sein. Aber ehr­lich gesagt, hilft es allen Men­schen, end­lich auch mal reale Vul­ven zu sehen. Das Spiel for­dert uns her­aus und regt zum Nach­den­ken an, denn die Vor­ur­teile gegen­über dem Geschlechts­or­gan men­stru­ie­ren­der Men­schen sind tief in uns ver­an­kert. ‚Pussy Pairs’ möchte neben Vor­ur­tei­len auch Scham­ge­fühle und Berüh­rungs­ängste gegen­über der Vulva abbauen. Statt­des­sen soll die sexu­elle Auto­no­mie sowie mehr Eigen­liebe geför­dert wer­den, in dem ganz nor­male Vul­ven gezeigt wer­den. Das Memory lädt außer­dem zu einem offe­nen Dia­log über die ästhe­ti­schen Vor­stel­lun­gen und auch Zwei­fel in Bezug auf unsere Vulva ein. Das Ziel ist es, mög­lichst viele Paare pas­sen­der Vul­ven zu finden.

Wer steckt hin­ter dem Spiel? 

Glo­ria Dim­mel stellt seit 2017 Vulva-Repli­kate aus Ton in Wien her. Mitt­ler­weile haben mehr als 130 Per­so­nen an ihrem Pro­jekt teil­ge­nom­men. Auch alle 18 Vul­ven, die wir im Spiel ken­nen­ler­nen, sind Abdrü­cke von ech­ten Men­schen. Ein Teil des Erlö­ses wird außer­dem gespen­det, um die Rechte von Frauen zu unter­stüt­zen. Im beson­de­ren Fokus steht hier­bei die Geni­tal­ver­stüm­me­lung von Per­so­nen mit weib­li­chen Gen­itia­lien, von der welt­weit jähr­lich etwa 200 Mil­lio­nen Men­stru­ie­rende betrof­fen sind.

Web­site // Start­next-Kam­pa­gne

Mau­be­schau (Mal­buch)

‚Mau­be­schau’ ist ein lie­be­voll gestal­te­tes Mens­trua­tions-Mal­buch für Men­schen jeden Alters. Das Mal­buch bie­tet unter­schied­li­che Vulva-Illus­tra­tio­nen. Die Zeich­nun­gen zei­gen, wie ver­schie­den und wun­der­schön die Vulva sein kann. Es ist vor allem für die Momente wäh­rend der Mens­trua­tion gedacht, um sich krea­tiv und auf künst­le­ri­sche Weise mit dem eige­nen Zyklus zu ver­bin­den. Das Ziel ist es, dass wir eine posi­tive Hal­tung gegen­über dem men­stru­ie­ren­den Kör­per ent­wi­ckeln und Vulva-Diver­si­tät erle­ben. Das (Aus-)Malen trägt zur Ent­span­nung bei und lädt dazu ein, sich inten­si­ver mit sich selbst aus­ein­an­der­zu­set­zen. Im Buch ist außer­dem ein Mens­trua­ti­on­s­ka­len­der zu fin­den, wo die eigene Stim­mung und wei­tere Merk­male wäh­rend des Mens­trua­ti­ons­zy­klus notiert wer­den kön­nen.

Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, Maubeschau, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani
Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, Maubeschau, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani
Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, Maubeschau, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani

Wer steckt hin­ter dem Malbuch?

Jenz Mau ist unter ande­rem Künst­le­rin und Schrift­stel­le­rin. Sie schreibt vor allem über Sexua­li­tät und Selbst­liebe. Außer­dem ist sie öffent­lich auch als Pro­sex-Femi­nis­tin aktiv und setzt sich dafür ein, dass alle Men­schen sexu­ell selbst­be­stimmt leben können.

Spra­chen: Die Texte im Buch sind auf Deutsch und Englisch

Web­site // Start­next-Kam­pa­gne

Spielerisch über Menstruation lernen, Menstruationsspiel, Brettspiel über Menstruation, The Period Game, period games, period game, game about menstruation, playfully learning about periods, menstrual education, menstrucation, Menstruationsaufklärung, Periodenaufklärung, Vulvani

Warum wir spie­le­risch über Mens­trua­tion ler­nen sollten?

Die Idee von Auf­klä­rungs­spie­len liegt vor allem darin, sich auf eine wert­schät­zende Art und Weise dem Thema zu nähern. Am bes­ten in einem lie­be­vol­len, geschütz­ten Raum, der zum (Nach-)Fragen ein­lädt. Das aktive Mit­ma­chen beim Spie­len för­dert die bewusste Aus­ein­an­der­set­zung mit dem eige­nen Kör­per, dem Zyklus und der Mens­trua­tion. Denn die Ein­stel­lung und Wahr­neh­mung des eige­nen Kör­pers hat einen direk­ten Ein­fluss dar­auf, wie wir uns füh­len. Und die Grund­vor­aus­set­zung für einen natür­li­chen und selbst­be­wuss­ten Umgang mit The­men wie Mens­trua­tion oder Frucht­bar­keit ist, dass sich (junge) Men­schen in ihrem eige­nen Kör­per wohl­füh­len und ihm Wert­schät­zung entgegenbringen.

Für wen sind die Spiele geeignet?

Die Ziel­gruppe für die drei Spiele sind eigent­lich Kin­der oder Teen­ager, um die Sexu­al­erzie­hung in der Schule (oder auch zu Hause) zu unter­stüt­zen. Wenn wir spie­le­risch über Mens­trua­tion ler­nen, fällt es uns oft leich­ter. Es sind auch schöne Geschenke für junge Men­schen, gerne schon vor der ers­ten Peri­ode. Ehr­lich gesagt, denke ich aber, dass die Spiele für alle Men­schen jeden Alters geeig­net sind. Denn in den Spie­len geht es nicht nur um klas­si­sche Auf­klä­rung oder reine Wis­sens­ver­mitt­lung. Es geht viel­mehr darum, den Blick­win­kel zu ver­än­dern und eine unvor­ein­ge­nom­mene Per­spek­tive auf Mens­trua­tion und Sexua­li­tät zu erlernen.

Britta 
Co-Foun­de­rin Vulvani | britta@vulvani.com | Web­site | + posts

Britta Wiebe ist die Co-Grün­de­rin von Vul­vani. Am liebs­ten recher­chiert, schreibt und kon­zi­piert sie den gan­zen Tag neue Arti­kel oder inno­va­tive Bil­dungs­for­mate rund um Mens­trua­tion. Wenn sie nicht in der wei­ten Welt unter­wegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lie­ben Men­schen im schö­nen Hamburg.